Eine Reise mit Ryanair, Mietwagen & B&B

Unterkünfte


Unterkünfte gibt es an der Algarve viele. Angefangen von wenigen Hostels in den größeren Städten bis zu richtigen Luxushotels an den bekannten Stränden.

 

Wir haben uns für ein zentral gelegenes B&B entschieden, was wir euch gerne weiterempfehlen möchten, weil wir eine tolle Zeit dort hatten und der Besitzer ein super herzlicher Typ ist. Das Casa Azul Oasis liegt am Rand von Carvoeiro und ist der perfekte Ausgangspunkt für die Erkundung der Algarve.

 

Wir haben 60 € pro Nacht ausgegeben, es gibt an der südlichen Algarve aber auch schon Doppelzimmer ab 30 €. Hostelbetten gibt es ab 15 € pro Nacht im Dorm.

 

Solltet ihr einen Surftrip machen wollen, gibt es besonders an der Westalgarve viele Surfcamps, die ähnlich wie Hostels aufgebaut sind, mit dem Kurs direkt ein Zimmer zu buchen lohnt in jedem Fall.

 

Kosten Unterkünfte insgesamt: 480 €

 


Flüge


Am günstigsten und einfachsten erreicht ihr den Flughafen Faro mit Ryanair. Wir sind Anfang Juli ab Frankfurt nach Portugal geflogen und haben 75€ pro Person gezahlt.

 

In der Hauptsaison Juni bis September, können die Preise ansteigen, es empfiehlt sich, Flugtermine in der Woche zu wählen, die Flüge an den Wochenenden kosten oft das Doppelte.

 

Alternativ könnt ihr aber auch nach Lissabon fliegen und von dort aus die Region erkunden, Flüge können hier schon ab 20€ pro Person gefunden werden.

 

Kosten Flüge insgesamt: 150 €


Fortbewegung


Für die Algarve empfehlen wir euch dringend einen Mietwagen, die Gegend ist so vielseitig, es gibt jede Menge tolle Strände, Orte und Aussichtspunkte zu erkunden.

 

Die günstigsten Mietwagen findet ihr bei Billiger Mietwagen, wir haben für 8 Tage um die 100 € gezahlt.

 

Die "Mini-Klasse" reicht völlig aus, nehmt auf jeden Fall die Versicherungsvariante ohne Selbstbeteiligung, sonst kann´s am Ende teuer werden.

 

Die Spritpreise liegen für Benzin bei ca. 1,40 € pro Liter.

 

Wir haben in den 8 Tagen ca. 60 € an Spritkosten gehabt.

 

Kosten Fortbewegung insgesamt: 160 € 

Essen

Essen gehen in Portugal ist nicht ganz günstig, aber wahnsinnig lecker.

 

Für ein  Essen im Restaurant bezahlt ihr pro Kopf um die 20€ - 25€ inklusive Getränke.

 

Wein und Bier sind recht günstig, für Fleisch- und Fischgerichte muss man aber relativ tief in die Tasche greifen.

 

Die Preise im Supermarkt liegen leicht über den Preisen in Deutschland, Streetfood gibt es wenig, wenn dann sind Baguettes und Co. ab 5 € zu bekommen.

 

Kleiner Tipp: In den meisten Supermärkten gibt es Frischetheken, an denen man günstiges Mittagessen bekommen kann.

 

Frühstück hatten wir im B&B, für Essen haben wir im Durschnitt 25 € pro Person pro Tag ausgegeben.

 

Kosten Essen insgesamt: 400 €


Aktivitäten

Möglichkeiten für Aktivitäten gibt es viele, die meisten kosten keine Geld, Strand und Sonne gibts genug, Wandermöglichkeiten sind auch gegeben.

 

Kosten sind bei uns für einen Surfkurs angefallen, ein Surftag hat uns bei "The Surf Experience" 60 € pro Person gekostet. Wir hatten tolle Surflehrer und nen absolut geilen Tag, wir hätten gerne noch ein paar Tage drangehangen.

 

Das Dolphin Watching mit Wildwatch Algarve hat 40€ pro Person gekostet.

 

Das Sandskulpturen-Festival in Fiesa war ne ganz lustige Nummer und hat uns um 10 € pro Person leichter gemacht, unsere Meinung nach etwas zu teuer, aber dennoch sehenswert.

 

Kosten Aktivitäten insgesamt: 220 €




Kommentar schreiben

Kommentare: 0